"Keine Lust mehr zu laufen?"

Auswirkungen von Covid19 auf die praktische Ausbildung

Für die praktische Ausbildung gelten Hygiene-/Schutzmaßnahmen. Die Einhaltung dieser ist enorm wichtig, da gerade in der praktischen Ausbildung die Einhaltung des Mindestabstandes nicht möglich ist. Die Verantwortung hierfür liegt sowohl bei unseren Kunden als auch unseren Mitarbeitern.

Allgemeine Hygiene-/Schutzmaßnahmen

Mit Blick auf unsere Mitarbeiter und Kunden, dürfen keine Fahrstunden mit Personen, die offensichtliche Krankheitssymptome haben, gefahren werden. Es wird empfohlen, dass medizinische Mund-Nase-Masken getragen werden sollten. Es sollte, sofern es die Witterungsbedingungen zulassen, regelmäßig gelüftet werden. Es sollten regelmäßig die Hände und die Bedienelemente des Fahrzeugs desinifziert werden.